28. April 2020 – Portrait mit Wort: Jussi Adler-Olsen

Einer, der sich gerne unterhält und unterhält. – So lieferte er auch gleich die Geschichte zum Wort – und das ist die von John Lennon, der einst eine Leiter emporgestiegen war, um eben dieses „YES“ in Kleinstbuchtaben im Rahmen von Yoko Onos Kunstwerk „Ceiling Painting (Yes Painting)“ entziffern zu können. Der Beginn einer legendären Beziehung.

Danke!

He likes to talk and to entertain – so he told me the story behind the word: John Lennon climbed up a ladder for deciphering the tiny „yes“ on a small canvas – an artwork of Yoko Ono („Ceiling Painting (Yes Painting)“) – the beginning of a legendary relationship.

Thank You!

Portrait mit Wort: Jussi Adler-Olsen – „YES!“

11. April 2020 – Portrait mit Wort: Jens Spahn

Das hätte er sich wahrscheinlich nicht träumen lassen, SO einen Job stemmen zu müssen… – Das Bild entstand im Oktober 2019, also „vor-Corona“.
Danke vielmals!

Portrait mit Wort: Jens Spahn – „Zusammenhalt“

20. März 2020 – Portrait mit Wort: Deniz Yücel

Sehr schöne Patt-Situation: um mich, den bittenden Tafel-Menschen dann doch loszuwerden, machte er das Ganze schließlich mit – dann aber nach eigenen Regeln: nicht nur ein Wort und on-top eine Botschaft für den Fotografen 😉
Sei’s drum – das passt schon ganz gut. 🙂
Vielen Dank!

Portrait mit Wort: Deniz Yücel – „Sei nett“

4. März 2020 – Portrait mit Wort: Ulrike Guérot

Das ist immer sehr schön, wenn ich die Tafel einem Menschen überreiche, den ich Minuten vorher noch gar nicht gekannt hatte. – In diesem Fall genügten die Statements einer sehr überzeugten Europäerin.
Herzlichen Dank!

Portrait mit Wort: Ulrike Guérot – „Liebe“

28. Februar 2020 – Portrait mit Wort: Wolfgang Thierse

In drei Zeilen kriege ich es nicht hin, seine spezielle Rolle in der deutschen Geschichte treffend zu beschreiben, deshalb hier der Wikipedia-Link.
Herzlichen Dank!

Portrait mit Wort: Wolfgang Thierse – „Melancholie“

27. Februar 2020 – Portrait mit Wort: Jan Weiler

Als bekennender Nicht-Leser kann ich jetzt schlecht seine Bücher hochloben, aber andererseits ist er mir durchaus bekannt und diverse Quellen in meiner Umgebung schätzen ihn sehr.
Danke schön!

Portrait mit Wort: Jan Weiler – „Frivolität“

19. Februar 2020 – Portrait mit Wort: Jürgen Becker

Auf seiner Homepage wird man gleich mit Folgendem konfrontiert:

„Ich interessiere mich gar nicht für Kabarett.
Mir sind nur die Zuschauer zutiefst sympathisch.“

Wohl wahr, wenn man ihn mal erleben durfte.
Vielen Dank!

Portrait mit Wort: Jürgen Becker – „Flönz“